Das erste Eis der Seen ist bereits geschmolzen und so öffnen sich wieder die Gewässer in der Naturparkregion Reutte.
Nicht nur Schwimmen, Canyoning oder Segeln ist bei unseren Gästen und Einheimischen beliebt, sondern auch das Angeln und Fischen.

Wer noch nie geangelt oder sich damit beschäftigt hat, wird den Freizeitsport Angeln womöglich langweilig finden.
Angeln wird mittlerweile von vielen als das „neue“ YOGA gesehen.

Angeln ist eine sehr alte und einfache Methode des Fischfangs.
Was man braucht, ist eine Angel, einen Köder und ein fischreiches Gewässer.
Vor vielen Jahrzehnten diente Angeln noch dazu, die Familie zu ernähren. Im Gegensatz zu damals ist es heute für viele
Menschen zum nicht mehr wegzudenkenden Hobby geworden.

Wenn man bei Sonnenaufgang die unberührte Natur beobachten kann und auf den See hinausschaut, wir die Realität zur Nebensache.
Die Ruhe genießen und das vielleicht stundenlange Warten auf den richtigen Moment…der Moment, wenn sich vielleicht dein Glücksfang an der Angel befindet.

Es ist eine Leidenschaft, die süchtig macht!

Beim Angeln kann man alles um sich herum vergessen und in der Stille und im Frieden der Natur den hektischen Alltag hinter sich lassen.
Beim Fischen ist man ganz nah mit der Natur und ihrer einzigartigen Schönheit und Vielfalt verbunden.

Unsere Region bietet traumhafte und vielseitige Fischgewässer, an denen ungestört der Leidenschaft des Fischens nachgegangen werden kann.
An fließenden Wildgewässern wird mit der Fliegenrute oder der Spinnrute gefischt.
Das Fliegenfischen wird an allen Seen der Region zum Highlight, besonders am Lech und am Archbach.

Natürlich besitzen wir mit unseren kristallklaren Seen auch Stillgewässer, an denen die Angelfischerei ausgeübt werden kann.
An den stehenden Gewässern tummeln sich vor allem Seesaiblinge, Seeforellen, Renken, Hechte, Barsche und diverse Kleinfischarten.
Bei wärmeren Seen und Teiche sind darüber hinaus auch Zander, Schleien und Karpfen anzutreffen.

Wo darf ich angeln und wo bekomme ich die Tageskarten?

Revier 7009 Lech / Höfen
Kontaktdaten:
Wolfgang Kotek
Hinterbichl 11
6610 Wängle
Mob.: +43 (0) 664 5380079
Email: wolfgang.kotek@aon.at
Website: www.lech-plansee.at

Revier: 7015 Lech/Pflach
Kontaktdaten:
Gemeindeamt Pflach
Kohlplatz 7
6600 Pflach
Tel.: +43 (0) 5672 62022
Gastkarten: 2

Revier: 7019 Weißenbach am Lech
Kontaktdaten:
Naturparkregion Reutte
Untermarkt 34
6600 Reutte
Tel.: +43 (0) 5672 623360
E-Mail: info@reutte.com
Website: www.reutte.com
Gastkarten: 2

Revier: 7028 Plan- und Heiterwangersee mir Abfluss-Plansee
Kontaktdaten:
Shell-Tankstelle
Innsbrucker Straße 53
6600 Breitenwang
Tel.: +43 (0)5672 71644

Kontaktdaten:
Plansee-Kiosk „Bruggawirt“ – Herr Nikolussi
Am Plansee 16
6600 Reutte
Tel.: +43 (0)676 9564865

Kontaktdaten:
Campingplatz „Seespitz“ – Herr Griesser
Am Plansee 1
6600 Breitenwang
Tel. +43 (0)5672 78121

Kontaktdaten:
Hotel Fischer am See
6611 Heiterwang
Telefon: +43 (0)5672 5116
E-Mail: hotel@fischeramsee.at

Urisee
Kontaktdaten:
Joyce – Herr Kuen
Untermarkt 29
6600 Reutte
Tel.: +43 (0)5672 21099
Nachtfischen und Eisfischen möglich!

Was kostet der Mitgliedsbeitrag des Tiroler Fischereiverbandes?

• für FischerInnen, die den Fischfang ausschließlich mittels Tages(=Gast)karten ausüben,
beträgt die Jahresmitgliedschaft € 25,–.

• für FischerInnen, die den Fischfang mittels einer Jahres(=Namens)karte ausüben,
beträgt die Jahresmitgliedschaft € 50,–.

• für Jugendliche, die den Fischfang ausschließlich mittels Tageskarten ausüben,
beträgt die Jahresmitgliedschaft € 10, –.
Als Jugendliche gelten Personen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres.

Um die Schonzeiten und Mindestmaße der Fischerei in Tirol einzuhalten, hilft euch das untere Bild. Bitte beachtet jedoch, dass die gesetzlichen Vorgaben vom jeweiligen Bewirtschafter verschärft werden können.