Autor: Alexandra Posch

Schneeflöckchen, Weißröckchen …

Der Winter hat in seiner ganzen Pracht Einzug gehalten. Unsere Naturparkregion zeigt sich gerade als wahres winterliches Märchenland. Die ergiebigen Schneefälle der letzten Tage haben die Natur wunderbar verwandelt und bezaubernde Formen und malerische Ensembles geschaffen. Die Welt ist leise, alle Geräusche sind gedämpft und es scheint fast so als würde die Zeit stillstehen, wenn man durch die glitzernde weiße Pracht wandert. Das Wetter spielt dabei gar keine Rolle – ob bei strahlendem Sonnenschein oder bei dichtem Schneefall – die Natur zeigt sich in ihrer ganzen Schönheit mit Eindrücken, die man in dieser Unberührtheit nur selten sieht. Der Spaziergang...

mehr lesen

Reutte und der Mond

Wir wissen es ganz genau – Reutte liegt nicht hinter dem Mond, sondern auf dessen Vorderseite! Warum das so ist möchte ich Euch in meinem Blog erzählen: Anton Maria Schyrle de Rheita (*1604 in Reutte; †1660 in Ravenna) Priester, Mathematiker und Astronom von Weltruf aus Reutte Wusstet Ihr, dass unser Reutte gleich zwei Mal auf dem Mond vertreten ist? 🙂 Der Grund dafür ist Anton Maria Schyrle de Rheita, eine interessante Persönlichkeit und ein genialer Geist aus Reutte mit einer schier unglaublichen Lebensgeschichte! Anton Maria Schyrle de Rheita wurde als Johann Burkhard Schyrle im Jahre 1604 in Reutte geboren. Mit...

mehr lesen

Museum im Grünen Haus nach Umbau barrierefrei

Das Museum im Grünen Haus in Reutte ist nun barrierefrei! Ein Lift ermöglicht allen Interessierten den Besuch des sehenswerten Hauses Der Reuttener Untermarkt beeindruckt durch seine prächtigen Bürgerhäuser. Das „Museum im Grünen Haus“ gehört zu den schönsten Gebäuden unseres Marktes. Es wurde im 16. Jahrhundert vermutlich von einem wohlhabenden Reuttener Bürger als Wohnhaus für sich und seine große Familie gebaut. Aus dieser Zeit stammen auch die wunderschönen Malereien im Inneren des Hauses. Der Reuttener Maler Johann Jakob Zeiller gestaltete im Jahr 1779 die Fassade des Gebäudes. Das kräftige Grün gibt dem Haus seinen Namen. Das Museum bekam bereits drei...

mehr lesen