Sportoutfit und Wanderschuhe anziehen, den Rucksack auf die Schultern nehmen und los geht’s. 🙂

Vergangenes Wochenende fand der TT-Wandercup in der Naturparkregion Reutte statt. Gerne entführe ich euch deshalb kurz in die Vergangenheit und verschaffe euch einen kleinen Einblick hinter die Kulissen.

Allerhand im Trachtengwand

Am Samstag, den 16. Juni 2018 veranstaltete die Brauchtums- und Trachtengruppe Höfen ein Fest am Vorabend des TT-Wandercups unter dem Titel Allerhand im Trachtengwand mit der Musikgruppe Die Trenkwalder. Ziel der Trachtengruppe war es, so viele Gäste wie möglich im Trachtengewand und beim Tanzen zu sehen, denn solche Veranstaltungen gibt es in der Region nicht viele. Die Trenkwalder spielten passend dazu volkstümliche Lieder. So konnte der ein oder andere das Tanzbein schwingen. Es war sehr schöner Abend voller Trachtenträger und Tänzer.

TT-Wandercup

Am Sonntag, den 17. Juni 2018, veranstaltete Alpevents zusammen mit dem Tourismusverband Naturparkregion Reutte und der Gemeinde Höfen den TT-Wandercup. Die Brauchtums- und Trachtengruppe Höfen übernahm die Bewirtung. Rund 800 Wanderer nahmen daran teil, auch das Wetter spielte mit. Ausgehend von der Hahnenkammhalle Höfen hatten Wanderer die Gelegenheit die Burgenwelt Ehrenberg wie auch die highline179 auf der Lechschleife Ehrenberg kennenzulernen. Experten wanderten noch weiter zum Schlosskopf. Die Wanderer kamen währenddessen an drei Stempelstellen vorbei. Wurde der Stempelpass vollständig in der Halle abgegeben, so bekamen die Wanderer ein kleines Geschenk. Ab 13 Uhr fand anschließend ein musikalisches Familienfest mit fünf verschiedenen Musikgruppen (Die Alpengrageeler, Die Trenkwalder, Lara Bianca Fuchs, Tiroler Alpenfieber, Wildbach) in der Hahnenkammhalle Höfen statt. Dabei wurden die Gäste mit heimischen Köstlichkeiten, wie zum Beispiel Kässpatzen, Schnitzel und Schweinsbraten rundum verwöhnt. Die Kinder durften sich am nahe gelegenen Kinderspielplatz richtig austoben.

Natürlich müssen gerade bei solch einer  großen Veranstaltung schon sehr früh viele Vorbereitungen und Entscheidungen getroffen werden. Als Mitarbeiterin im Tourismusverband und Schriftführerin der BTG Höfen weiß ich, mit wie viel Arbeit und Aufwand solch ein Event verbunden ist. Ich habe dazu auch Andreas Knapp, Obmann der Brauchtums- und Trachtengruppe Höfen sowie Silke Mader, Eventmanagement TVB Naturparkregion Reutte interviewt.

Andreas Knapp

Obmann, Brauchtums- und Trachtengruppe Höfen

„Damit bei zwei solch großen Veranstaltungen alles reibungslos organisiert ist und funktioniert, muss man viele Vorbereitungen treffen. Dazu gehören zahlreiche Komiteesitzungen, Werbemaßnahmen, Personaleinteilungen, Getränke & Lebensmittelbestellungen, Herrichten der Halle und die frische Zubereitung aller Speisen am frühen Vormittag des Veranstaltungstags. Das alles würde ohne motivierte Vereinsmitglieder nicht funktionieren. Da all das nicht immer ganz einfach ist und wir immer wieder vor Herausforderungen stehen, möchte ich mich bei allen Mitgliedern für die gute Zusammenarbeit und ihr Engagement bedanken!“

Silke Mader

Eventmanagement, TVB Naturparkregion Reutte

„Jede Veranstaltung in dieser Größenordnung bringt natürlich auch viel Arbeit mit sich. Neben zahlreichen Besprechungen und Vorbereitungsarbeiten werden Werbekonzepte erarbeitet und umgesetzt, laufend Abstimmungen mit Partnern getroffen und an den Tagen vor der Veranstaltungen letzte Vorbereitungen getroffen, wie der Aufbau der Beschilderung etc. An dieser Stelle möchte ich mit bei Alpevents, der Gemeinde Höfen, der Brauchtums- und Trachtengruppe, der Bergrettung und den zuständigen Personen der Burgenwelt Ehrenberg und der highline179 für die gute Zusammenarbeit herzlich bedanken. Es freut mich sehr, dass die Veranstaltung so gut gelungen ist.“

Ich bedanke mich bei Silke und Andreas für das Interview und freue mich sehr, auf solch ein gelungenes und tolles Wochenende zurückblicken zu können. 🙂