Der Winter neigt sich dem Ende zu und langsam erwacht der Frühling.
Am letzten Tag im April und am 1. Mai wird in der Naturparkregion Reutte der Frühlingsbeginn gefeiert. In meinem Blog erzähle ich euch über alte Bräuche, Aberglauben und schöne Anlässe zum Feiern.

Walpurgisnacht am 30. April

In der Walpurgisnacht wird der heidnische Frühjahrsbrauch des Hexenverbrennens gefeiert. Der Brauch diente dazu, die bösen Geister des Winters zu vertreiben. Dem Aberglauben zufolge trafen sich in dieser Nacht die Hexen am Blocksberg um ein großes Fest zu feiern, an dem als Höhepunkt der Teufel erschien. Um Hof und Vieh zu schützen, streute man geweihtes Salz auf die Türschwellen.
Wer früher wissen wollte, ob sein Schatz treu bleiben würde, pflanzte in der Walpurgisnacht zwei Vergissmeinnicht auf einen Stein mit ein wenig Erde. Wenn die beiden Pflanzen aufeinander zuwuchsen, würde einer Hochzeit nichts mehr im Wege stehen.
Heute werden in der Walpurgisnacht große Feuer entzündet, um den Winter zu vertreiben.
Der Staatsfeiertag am 1. Mai beschert uns einen arbeitsfreien Tag, somit kann auch etwas länger gefeiert werden.

Maibaum

Am 1. Mai wird der Frühlingsbeginn gefeiert. Ein besonderer Brauch sind die geschmückten Maibäume. Sie sind ein Zeichen für Leben und Fruchtbarkeit. Sie sollen den Frost der Eisheiligen vertreiben und uns eine gute Ernte bescheren. Die Bäume werden von Dorfvereinen gefällt, geschält und geschmückt und am Abend des 30. April aufgestellt. In der Walpurgisnacht gilt es dann den Baum gut zu bewachen. Denn gerne wird versucht, den Maibaum des Nachbarorts zu fällen oder zu stehlen. Bei uns werden die Maibäume meist mit großen Kränzen, Brezen und Bändern geschmückt. Am 1. Mai wird mit traditionellen Tänzen und Volksmusik der Frühlingsbeginn gefeiert. Höhepunkt dieser Veranstaltung ist das Maibaumkraxeln. Junge Männer versuchen dabei ohne Hilfsmittel auf den bis zu 30 Meter hohen Baum zu klettern und eine Breze oder ein Band zu erwischen.

Der Mai und die Liebe

Der Mai wird auch als Liebesmonat bezeichnet. Jeder von uns kennt sie wahrscheinlich, die Frühlingsgefühle, die so manchem den Kopf verdrehen. Der Sonnenschein lässt wohl nicht nur den Schnee, sondern auch die Herzen schmelzen. Der Mai ist ein beliebter Hochzeitsmonat und auch den Muttertag am 14. Mai sollte man nicht vergessen zu feiern.

Nun wünsche ich euch einen schönen Frühlingsbeginn mit Sonnenschein und Herzklopfen, hoffentlich ohne Frost!

Hier findet ihr die Veranstaltungen in der Naturparkregion Reutte zu diesem Blog: