Beim diesjährigen Tourismusforum am 29. Juni 2017 im Congresspark Igls durften wir den Ehrenpreis Tirol Touristica 2017 für die abgeschlossene Entwicklung der Standortmarke Reutte entgegennehmen.

Wie alles begann

Schon 2014 wusste unser Geschäftsführer Ronald Petrini, dass touristische Destinationen langfristig nur erfolgreich am Markt agieren können, wenn sie ihre Stärken kennen und Alleinstellungsmerkmale in einer klaren Positionierung nach außen hin leben. Daraufhin setzte er sich in verschiedensten Gremien dafür ein, dass die Naturparkregion Reutte in Kooperation mit der Regionalentwicklung Außerfern einen Markenentwicklungsprozess startet. Das Besondere und auch Herausfordernde daran: es sollte nicht, wie für touristische Organisationen üblich, eine Destinationsmarke entwickelt werden, sondern der gesamte Standort, bestehend aus den Gemeinden Breitenwang, Ehenbichl, Höfen, Lechaschau, Musau, Pflach, Pinswang, Reutte, Vils, Wängle und Weißenbach, sollte sich schlussendlich darin wiederfinden. Fachkundige Begleitung dafür wurde schnell gefunden: der renommierte Markenberater Dr. Robert Trasser nahm sich des Projektes an.

Markenpräsentation 1.12.

Der Prozess

Zwei Jahre lang rauchten in zahlreichen Workshops die Köpfe von mehr als 100 Persönlichkeiten verschiedenster Branchen und Wirtschaftszweige der Naturparkregion Reutte. Es galt, gemeinsam die Marke zu definieren und zu positionieren. Schlussendlich sollte dann noch die neu gefundene Marke in ein entsprechendes Design transferiert werden, die Naturparkregion Reutte und ihre Partner also mit einem neuen Außenauftritt versorgt sein.
Das ehrgeizige Projekt gelang und die neue Marke „Reutte“ konnte am 1. Dezember 2016 im bis auf den letzten Platz gefüllten Herbert Saurer Saal der Wirtschaftskammer Reutte präsentiert werden.

Tirol Touristica 2017

Ehrenpreis Tirol Touristica 2017

Alle zwei Jahre werden im Rahmen des Tourismusforums Vorzeigeprojekte der Tiroler Touristiker mit dem Tirol Touristica Award in folgenden Kategorien ausgezeichnet: Angebotsentwicklung, Infrastruktur, Marketing & Vertrieb sowie Events & Großveranstaltungen. Nach den Kriterien Innovationskraft, Wirtschaftlichkeit, Markenstärkung, Ausstrahlung und Innenkommunikation bewertet eine Fachjury die Einreichungen der einzelnen Tourismusorganisationen und entscheidet sich schlussendlich für die Gewinner-Projekte. Für uns mit dem Projekt Entwicklung Standortmarke Reutte gab es eine besondere Überraschung: die Jury beschloss, uns aufgrund des hohen Standortbezugs, der Innovationskraft und Einzigartigkeit unseres Projektes den in der Geschichte der Tirol Touristica Awards allerersten Ehrenpreis zu verleihen.
Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung und werden voller Elan unseren neu gefundenen gemeinsamen Weg entlang schreiten 🙂