So dann und wann packt mich das Gefühl, jetzt ist genug, jetzt brauch ich Tiefen-Entspannung, Abstand vom Alltag und Ruhe und ich weiß dann auch schon ganz genau, was ich will:

Ein paar Stunden in die Alpentherme Ehrenberg

Schnell sind die Badesachen gepackt und in ein paar Minuten stehen wir schon im Eingangsbereich der Alpentherme. Mein Mann ist natürlich mit dabei, auch er findet, dass die Alpentherme Ehrenberg eine der schönsten Thermen ist, die wir kennen. Freundlich begrüßt mich die junge Dame an der Kassa, sie ist eine Schulfreundin meiner ältesten Tochter.

Als unsere Kinder noch kleiner waren, waren der actionreiche Strömungskanal und der Alpenbob, eine 120 m lange Reifenrutsche, die Highlights eines spannenden Badetages. Hans und ich schwammen im Sportbecken oder entspannten auf der Sprudelliege. Heute allerdings wollen wir gleich weiter in die Sauna. Wir freuen uns schon auf heiße Aufgüsse und Entspannung pur in den wunderbar stillen und weitläufigen Ruheräumen.

Vom Warm-up zum Cool-down

Als fleißige Saunabesucher haben wir schon so etwas wie ein Ritual entwickelt, zuerst geht es zum „Aufwärmen“ in die nicht so heiße Salzsauna, danach darf’s ein bisserl mehr sein und wir schauen, wo der nächste Aufguss stattfindet. Ob in der Alpensauna, der Rosensauna oder der Landsknechtsauna – die Aufgüsse werden von den Mitarbeitern immer professionell, dabei aber liebevoll und bisweilen auch sehr humorvoll durchgeführt und sind wirklich ein Genuss. Nach einer eiskalten Dusche ist es Zeit, ein bisschen zu ruhen. Ich nehme mein Buch zur Hand und komme genau 3 Seiten weit, bevor mich die Müdigkeit einholt und mir die Augen zufallen. Bis ich wieder aufwache, hat mein Mann schon Entspannung im warmen Außenbecken gesucht und nun sind wir bereit für den zweiten Saunagang.

Danach gibt es zum „Abkühlen“ nichts Besseres als einen frisch gepressten Saft oder ein Hefeweizen in der Saunalounge. Ein Blick auf die Speisekarte und schon ist der Hunger geweckt, ein Salat oder eine Pizza runden die schönen Stunden ab.

Morgen, ja morgen kann mich nichts mehr so leicht erschüttern, entspannen in der Alpentherme Ehrenberg wirkt nachhaltig!