Heute darf ich Euch das Goldene Lamm in Weißenbach vorstellen. Das familiengeführte 3-Sterne-Haus liegt mitten im Dorfkern. Von hier aus sind es nur wenige Meter bis zum solargeheizten Freischwimmbad mit Riesenrutschbahn direkt am Lech-Radweg.

Gleich neben dem Parkplatz entdecke ich den hauseigenen Spielplatz mit Kletterhäuschen und Rutsche. Zudem gibt es noch einen großen Sandkasten mit jeder Menge passendem Spielzeug, das jedes Kinderherz höherschlagen lässt. Ich gehe vorbei an den gemütlichen Lauben und der Sonnenterrasse und betrete die heimelige Wirtsstube. Dort erwartet mich schon Corina Schweißgut-Vieweger, die mit ihrem Mann René Schweißgut das traditionsreiche Haus bereits in der 4. Generation führt.

Traditionshaus unter junger Leitung

Ich bitte Corina, mir zuerst etwas über sich und ihren Werdegang zu erzählen. Corina kommt aus dem Vogtland und hat dort Hotel-, Kur- und Bädermanagement studiert. Ihr beruflicher Weg führte sie dann in das Wellnesshotel Warther Hof, wo sie ihren späteren Mann René kennenlernte, der dort als Sous Chef tätig war 🙂 Nach einem Jahr gemeinsamer Arbeit zog es die beiden für ein halbes Jahr nach England.

Nun macht auch Chef René kurz Pause und setzt sich zu uns. Auf meine Bitte hin erzählt er mir kurz seinen Werdegang. Aufgewachsen im elterlichen Gasthaus entdeckte er früh seine Liebe zum Kochen und so war der berufliche Weg vorgezeichnet. 2000 schloss er seine im Alpenhotel Ammerwald absolvierte Ausbildung erfolgreich ab und sammelte im Anschluss österreichweit Kocherfahrungen in verschiedenen Häusern, bevor er nach der Zeit in England mit seiner Corina zurück ins heimatliche Weißenbach kam. 2017 wurde geheiratet, die beiden Söhne Moritz (10) und Simon (5) machten die Familie komplett und 2013 übernahmen René und Corina schließlich das Goldene Lamm. Wie schon von Renés Eltern begonnen führen die beiden behutsam und Schritt für Schritt Modernisierungen durch, um den Gästen stets einen Ort der Erholung, Entspannung und Entschleunigung zu bieten. Gemeinsam mit ihrem 10köpfigen Team (davon 2 Lehrlinge) sorgen sie für Gäste während der schönsten Zeit des Jahres und sind gerne für alle ein Ort, an dem Feste gefeiert werden können.

Eure ausgezeichnete Küche ist bei Einheimischen und Gästen gleichermaßen beliebt – was sind Eure Spezialitäten und besonderen Schmankerln?

René: Unsere perfekt ausgestattete Küche lässt zum Kochen und Kreativsein keine Wünsche offen. Als Tiroler Wirtshaus kochen wir mit saisonalen und regionalen Produkten. Bei uns ist alles hausgemacht, wir arbeiten komplett ohne Fertigprodukte. Wir stellen alle Soßen und Jus selbst her und das schmeckt man einfach. Durch unser Vakuumgaren kann sich der Geschmack bestens entfalten. Corina hegt und pflegt zudem ihren kleinen Kräuter- und Salatgarten, der auch unseren Gerichten zugutekommt. Besonders beliebte Speisen auf unserer Karte sind die Gordon bleu Variationen – wir servieren hier nicht nur die klassische Variante mit Schinken- und Käsefüllung, sondern auch ein Lechweg Cordon bleu mit Kräuterkruste, Schinken und Ziegenkäse, ein Holzfäller Gordon bleu mit Selchfleisch, Käse und Speckfülle und vieles mehr. Im Herbst gibt es dann auch wieder eine Variante mit Wildfleisch. Auch unsere selbstgemachten Schlutzkrapfen finden großen Anklang. Neben der ganzjährigen Speisekarte gibt es auch saisonale Zusatzkarten, z.B. mit Spargel oder Wild. Natürlich bieten wir auch vegetarische und vegane Gerichte an.
Wenn Gäste an einer Lebensmittelallergie oder -unverträglichkeit leiden bitten wir sie uns vor der Bestellung zu informieren. Wir beraten dann gerne bei der Speisen- und Getränkeauswahl.
Unsere Portionen gelten als recht groß, daher bieten wir viele Gerichte auch als kleinere Portion an oder packen gerne zum Mitnehmen ein.

Welches Angebot erwartet die Gäste, die bei Euch Ihren Urlaub verbringen?

Corina: Wir bieten 18 Zimmer – das sind Einzel-, Doppel, Familien- und Dreibettzimmer, sowie Zirbenholzzimmer. Alle unsere Zimmer sind mit Dusche/WC, Flat-TV, Safe, Telefon und W-LAN ausgestattet. Als Verpflegung bieten wir unser reichhaltiges Frühstücksbuffet im gemütlichen Speisesaal an. Bei der Halbpension kann der Gast täglich zwischen 2erlei Suppen, unserem üppigen Salatbuffet mit 13 Sorten und aus 6 Hauptspeisen (davon 1 vegetarisch) wählen. Natürlich gibt es auch noch Nachtisch.

Wir sind eine qualitätsgeprüfte Rad- & Bike-Unterkunft und bieten auch den Verleih von drei E-Bikes mit starkem Motor für Erwachsene und ein E-Bike für ein Kind ab 8 Jahren an.

Sehr gerne angenommen wird auch unser Hybridroller-Verleih. Vier Stück des Models „TiRollerin“ sind verfügbar mit einer Ausleihdauer von zwei oder vier Stunden, auf Anfrage auch mit Croozer-Anhänger.

Als Lechweg Partnerbetrieb freuen wir uns über Wanderer. Unsere Physiotherm-Infrarotkabine ist eine Wohltat für die Gäste nach einem aktiven Tag.

Im Winter sind es nur 300 Meter zum Schilift und auch die Langlaufloipen befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Kleine Gäste sind bei Euch ganz großgeschrieben – was gibt es für sie Besonderes?

Corina: Die Sandkiste und den Spielplatz hast Du ja bereits entdeckt. Auch vor der Rezeption sind Spielsachen, damit die Eltern in Ruhe einchecken können. Im Restaurant gibt es eine eigene Kinderspeisekarte mit Ausmal- und Suchbildern samt Rästelheftchen, außerdem noch Brettspiele und Puzzles. Selbstverständlich bekommen die kleinen Gäste als Erste das Essen serviert und können es mit unserem Kinderbesteck genießen. Wir verleihen auf Anfrage gerne Kindersitze, ein E-Bike für ein Kind ab 8 Jahren und einen Croozer-Anhänger für unseren Hybridroller.

Ihr seid auch ein Modellflieger-freundliches Hotel – was hat es damit auf sich?

René: Mein Onkel Robert Schweißgut ist eine Koryphäe im Bau von Nurflügeln und hat darüber auch mehrere Bücher geschrieben. Modellfliegen hat mich so von klein auf begleitet und die Faszination hat mich seither nicht mehr losgelassen.

Wir bieten unseren Gästen Hangsegeln am nahegelegenen Moosberg. Unser Vorteil gegenüber anderen Gebieten ist, dass sich der Wind bereits im März/April aufbaut und bis spät in den Oktober hinein trägt. Unsere vielen hangsegelflug-begeisterten Stammgäste kommen somit den ganzen Sommer hindurch zu uns.
Selbst bei bedecktem Himmel trägt der Hang gleichmäßig und großflächig, so dass auch Stundenflüge keine Besonderheit darstellen. Die Landewiese ist übersichtlich, vollkommen hindernisfrei und etwa 100 m breit.
In der nahegelegenen Bergwelt Hahnenkamm auf ca. 1800 m Seehöhe herrschen zudem beste Voraussetzungen zum Alpinfliegen.

Ich habe gerne Zeit zu beraten und Hilfen zu geben, manchmal auch, um gemeinsam mit den Gästen fliegen zu gehen.

Exklusiv für unsere Hausgäste gibt es einen Modellbauraum zum Lagern, Reparieren und Laden der Fluggeräte. In der Modellbauwerkstatt gibt es die Möglichkeit eine Auswahl an Ersatzteilen zu kaufen, zudem können wir über Lindinger Expresslieferungen veranlassen.

Am Weißenbacher Baggersee ist Spaß beim Wassersport mit RC-Segelboot, RC-Wasserflugzeug und RC-U-Boot garantiert.

Seit Juni 2020 gibt es nun auch Stellplätze für 7 Camper bei Euch vor dem Goldenen Lamm – wie kam es dazu?

Die Idee entstand, weil einige Modellflieger gerne mit dem Wohnmobil anreisen wollten und wir den Platz dafür gegenüber von unserem Gasthof hatten. Um Euro 15,–/Nacht zzgl. Euro 2,– Kurtaxe bieten wir Strom, Frischwasser, Entsorgung WC, Toilettennutzung im Gasthof und Müllentsorgung (außer Restmüll gegen Gebühr). Hunde sind erlaubt, im Restaurant gibt es Tische, zu denen Hunde mitgenommen werden können – wir bitten um vorherige Reservierung.

Was macht Euer Haus besonders?

Corina und René: Der persönliche Kontakt mit unseren oftmals langjährigen Gästen und bester Service sind uns sehr wichtig. Viele kennen auch unsere Buben seit ihrer Geburt und freuen sich zu sehen wie sie größer werden. Unsere Kinder genießen es auch sehr mit den Gästen spontan in der Gaststube Brettspiele zu machen und immer Spielgefährten unter den kleinen Gästen zu haben. Unser Moritz (10) greift auch gerne mal zur Harmonika und macht Musik in der Gaststube.
Wir bieten unseren Gästen auch kostenlos 12 verschiedene selbst gestaltete Postkarten an, um Urlaubsgrüße nach Hause zu schicken. Im Advent versenden wir unseren Weihnachtsbrief mit Jahresrückblick, was von den Gästen sehr geschätzt wird und uns große Freude macht. Wir denken, dass das vielfältige und liebevoll gestaltete Angebot unseres Hauses, verbunden mit gelebter Gastlichkeit, unser Erfolgsrezept ist.

Ihr habt doch bestimmt schon Projekte für die nächste Zeit geplant?

René: Wir möchten im Herbst wieder unseren schon legendären Männer-Kochkurs anbieten. Hier kommt der Spaß nicht zu kurz und es werden – oftmals zum großen Erstaunen der Teilnehmer selbst – ausgezeichnete Speisen gezaubert. Die Damen schätzen hier meinen Einsatz sehr und freuen sich über die neuen Kenntnisse ihrer Männer. Junggesellen trauen sich oftmals auch daheim an den Herd und haben Freude am Selberkochen statt an einfallsloser Fertigkost.

Gerne verrate ich jetzt auch unser neuestes Projekt, das ab 2022 für Einheimische und Gäste kostenlos nutzbar ist: vor unserem Hotel entsteht für alle Freunde der ferngesteuerten Fahrzeuge eine RC-Crawlerstrecke, eine RC-Baustelle mit Bagger, LKWs, und Walzen, sowie eine RC Buggystrecke!

Ich bedanke mich bei Corina und René für ihre Zeit und die tolle Führung durch das Haus. Die Speisekarte hat mich überzeugt und ich reserviere gleich für das Wochenende einen Tisch 🙂

Hier findet Ihr die Kontaktdaten:

Gasthof Hotel Goldenes Lamm
Oberbach 14
A-6671 Weissenbach am Lech
Tel: +43 5678 5216
Mail: hotel@goldenes-lamm.at

Find us on Facebook