Jeden Montag bietet der Lechauenhof in Weißenbach am Lech einen Ponynachmittag für die Gäste in der Naturparkregion Reutte kostenlos an. Stallluft schnuppern, den Umgang mit Ponys erlernen und ein Ausritt wird den angemeldeten Kindern geboten. Als Mama von zwei Mädchen, welche Pferde und Ponys über alles lieben, stand schnell fest diesen Aktiv Card Programmpunkt einmal zu besuchen.

An einem Montag war es dann endlich soweit und meine Zwei konnten es kaum noch erwarten, den Nachmittag mit den Ponys verbringen zu dürfen.

Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir den idyllisch gelegenen Lechauenhof in Weißenbach am Lech. Sonja, die Reitlehrerin, erwartete die angemeldeten Kinder bereits bei den Stallungen, in denen die Pferde und Ponys untergebracht sind.

Nach einer kurzen Einführung über den Umgang mit den Tieren war es endlich soweit und die Kinder durften an den Ponys „Hand anlegen“. Die Ponys wurden gestriegelt und geputzt und Sonja erklärte, wie wichtig die Fellpflege ist. Eine wohltuende Massage, die Fellkontrolle, der Kontakt zum Pony und vieles mehr sind nur ein paar Punkte, welche ich erwähnen möchte.

Danach hieß es: „Satteln wir die Ponys!“ Jedes Kind bekam einen Helm, denn Sicherheit geht vor und die Pony wurde für das Reiten hergerichtet. Paarweise wurden die Kinder einem Pony zugeteilt und zum aufgebauten Parcours geführt. Ein Kind durfte auf den Rücken des Ponys aufsteigen und das andere das Pony führen. Abwechselnd durfte nun ein Pony nach dem anderen den Parcours durchreiten. Die Kinderaugen strahlten noch mehr und die Eltern, welche ihrem Spross zusehen durften, waren voller Stolz.

Nach dem Reiten, Führen und Spielen hieß es ab zur Fütterung! Die Ponys wurden von den Reitutensilien befreit und zur Fütterung gebracht. Was essen Ponys? Neben einer Getreidemischung durften die Kinder Heu, Äpfel und Karotten füttern und die Wassertröge wurden gefüllt.

Schön langsam neigte sich die Zeit am Ponyhof zu Ende und die Kinder mussten sich von den Ponys verabschieden. Mit leuchtenden Augen und schweren Herzen wurde jedes Pony liebevoll gestreichelt und die Kleinen genossen die Zuneigung in vollen Zügen.

„Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde.“ – wie Friedrich von Bodenstedt in seinen Vermischten Gedichten und Sprüchen bereits so treffend ausdrückte.

Bei der Heimfahrt sprudelten meine Mädels über die Erlebnisse und die Frage, ob wir den Ponynachmittag am Lechauenhof nochmal besuchen können, blieb natürlich nicht lange aus.
Anmeldungen zum Ponynachmittag werden für Aktiv Card Inhaber im Tourismusbüro Reutte, Tel.: +43 5672 62336 entgegengenommen. Außerhalb des Aktiv Card Programms könnt ihr hier mit dem Lechauenhof in Kontakt treten: