Nicht nur zur närrischen Zeit in aller Mund: köstliche Faschingskrapfen. Doch wie gelingt die Leckerei auch zu Hause? Wir haben ein Rezept für euch:

Zutaten:
• 1 Würfel Germ
• 250 ml Milch
• 500 g Mehl
• 60 g Zucker
• 2 Stück Dotter
• 2 Stück Eier (ganz)
• 3 g Salz
• 10 g Vanillezucker
• 1 Zitrone (Abrieb davon)
• 60 g Butter

Zubereitung:
Für das Faschingskrapfen Rezept gibt man zuerst in 100 ml lauwarmer Milch die Hefe hineinbröckeln und verrühren. Danach das Ganze mit 150 g Mehl und die Milch zu einem Vorteig kneten.
Mit etwas Mehl bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 25 Minuten ruhen lassen.
Inzwischen die Eier, Eigelbe und den Zucker verrühren, danach das Ganze zum Vorteig geben. Die restliche Milch und restliche Mehl, die weiche Butter und die Prise Salz, Zitronenabrieb dazu geben und zu einem Teig verkneten.
Zudecken und noch einmal ca. 25 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.
Aus dem Teig 20-25 Kugeln formen. Diese etwas flach drücken und wieder zugedeckt weitere 45 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen. Die Kugeln sollten doppelt so groß werden. Das Fett auf 170 Grad erhitzen.
Die Krapfen goldgelb auf beiden Seiten ausbacken. Mit einem entsprechenden Schaumlöffel die Krapfen her-ausheben und abtropfen lassen.

Füllung:
Fein passierte Marmelade in einen Topf füllen. Je nach Belieben kann die Marmelade mit etwas Rum verfeinert werden.
Marmelade auf kleinster Flamme erwärmen, mit Schneebesen verrühren. Wenn die Marmelade klumpenfrei ist, in einen Dressiersack mit kleiner Tülle füllen.
Zum Schluss die Faschingskrapfen nur noch mit Staubzucker bestreuen.

TIPP: Ich wiege die einzelnen Teigstücke immer mit der Küchenwaage ab, um gleich große Krapfen zu bekommen. Weiters verwende ich Kokosfett zum her-ausbacken, dies ist aber Geschmacksache und kann jeder so machen wie man will.

Rezept PDF Download

Natürlich könnt ihr unser Faschingskrapfen Rezept auch einfach herunterladen und ausdrucken:

Download