Am 25. Mai 2017 fand unser 3. Sommeropening statt, bei dem die Flying Bulls zum letzten Mal mit einer Flugshow mit dabei waren. In meinem heutigen Blogbeitrag möchte ich euch gerne ein bisschen etwas über die Hintergründe der Veranstaltung und die Aufgaben unserer im Einsatz stehenden Mitarbeiter erzählen.

Monatelange Vorbereitungszeit

Von der Idee zur Veranstaltung ist es ein zeitintensiver Weg. Schon Monate vor dem eigentlichen Event wird im Hintergrund fleißig gewerkelt: Ansuchen müssen gestellt und Genehmigungen eingeholt werden, ein Rahmenprogramm muss konzipiert, geplant und koordiniert, eine Marketing-Planung erstellt und ein Sicherheitskonzept ausgearbeitet werden. Regelmäßig stimmen sich diverse Verantwortliche ab, damit alle Details beachtet und auf sämtliche Szenarien bestmöglich reagiert werden kann. Am Veranstaltungstag selbst stehen Mitarbeiter zahlreicher Organisationen im Einsatz, um einen reibungslosen Ablauf der Großveranstaltung zu ermöglichen. Die Aufgaben der Tourismusverbands-Mitarbeiter möchte ich in den folgenden Absätzen näher behandeln.

25. Mai 2017 – 09:00 Uhr

Unsere Außendienstmitarbeiter drehen eine erste Runde von Großraumparkplatz zu Großraumparkplatz und kümmern sich darum, dass das Parkleitsystem der Veranstaltung einwandfrei funktioniert. Parallel dazu treffen andere Mitarbeiter des Tourismusverbandes in der Ehrenberger Klause ein. Verantwortliche der Burgenwelt Ehrenberg, der highline179 sowie die Caterer sind zu dieser Zeit bereits mitten in den letzten Vorbereitungen für das Event.
Unsere Mitarbeiter richten den VIP- und Presse-Counter ein, führen letzte Abstimmungs- und Sicherheitsgespräche und bereiten zusätzliche Ticket-Verkaufsstellen für die vergünstigten highline179 Tickets vor dem Infocenter der Burgenwelt Ehrenberg und am Brückenportal Fort Claudia vor.

11:00 Uhr – es kann losgehen

Der offizielle Startschuss zur Veranstaltung ist gefallen. Die Bürgermusikkapelle Reutte spielt zum Frühschoppen auf, zahlreiche Besucher trudeln ein. Nicht mehr lange und ein erstes Highlight des Sommeropenings steht bevor: der Hubschrauber Bell Cobra landet im südlichen Bereich der Ehrenberger Klause. Siegfried „Blacky“ Schwarz steigt aus und begrüßt die Zuseher – tosender Applaus empfängt den Piloten. Besucher haben dann die Möglichkeit, die Bell Cobra aus nächster Nähe zu bestaunen und sogar Fotos des tollen Fluggerätes zu machen.
Langsam meldet sich bei einigen Gästen außerdem der Magen. Einige Cateringstationen locken mit verschiedensten kulinarischen Angeboten und sorgen somit für das leibliche Wohl der Besucher.

14:00 Uhr – Akrobaten der Lüfte

Ein Raunen geht durch die Menge, als unser Geschäftsführer Ronald Petrini die Bühne betritt. Ich höre, wie neben mir jemand flüstert: „Ich glaube, sie kommen.“ Fast gleichzeitig erhebt sich der Red Bull Kamerahubschrauber in die Lüfte und zieht seine Kreise. Ronald kündigt die baldige Ankunft des ersten Fluggeräts, der T28 Trojan, an. Schon hört man das Brummen des Fluggeräts. Raimund Riedmann, Chefpilot der Flying Bulls, beeindruckt das Publikum mit seiner spektakulären Show – auch die Muster, die die Rauchanlage in die Lüfte zeichnet, sorgen für Entzücken. Während des Flugs der Trojan hört man bereits, wie der Hubschrauber Bell Cobra im südlichen Teil der Ehrenberger Klause zum Abflug ansetzt. Gleich nachdem die Show der Trojan beendet ist, beeindruckt Blacky mit seinen Displays. Als krönenden Abschluss bekommt das Publikum noch die 4er Formation des Czech Aerobatics Team zu sehen.
Die Zuseher sind sich einig: was die Flying Bulls in den Lüften rund um die highline179 bieten, ist eine Show der Extraklasse. Auch ich bin fasziniert und mir bleibt sogar beinahe die Luft weg, während ich die waghalsigen Manöver der Flying Bulls beobachte.

17:00 Uhr – es geht dem Ende zu

Ein wunderschöner, ereignisreicher Tag neigt sich dem Ende zu. Viele Besucher haben das Veranstaltungsgelände schon verlassen, einige genießen noch die letzten Sonnenstrahlen. Auch wir sind bereits am Packen unserer sieben Sachen und lassen anschließend den Tag noch bei einem gemeinsamen Getränk ausklingen.

Wir freuen uns, dass unser 3. Sommeropening so toll verlaufen ist und hoffen, dass es den Besuchern gut gefallen hat. Außerdem bedanken wir uns bei allen Personen, die ihren Teil dazu beigetragen haben, das Event professionell über die Bühne zu bringen.