Habt ihr schon einmal die Naturparkregion Reutte von einer ganz anderen Perspektive gesehen?

Wie wäre es, wenn wir die Perspektive wechseln und in eine andere Welt eintauchen?

Heute nehme ich euch mit auf eine ganz neue Reise in der Naturparkregion Reutte.
Unsere Region bietet viele Möglichkeiten entdeckt zu werden – ob auf den zahlreichen Wanderwegen, Hüttentouren oder im Winter auf den Skipisten.
Ganz vergessen wird dabei die Welt, welche sich unter Wasser befindet.
Unsere Region bietet fünf kristallklare Seen welche zum Teil erkundet werden können. Speziell für Taucher finden wir den Plansee und Urisee bei uns in der Region.

Plansee

Der Plansee ist einer der bekanntesten Seen bei uns und mit 3km² Fläche der zweitgrößte natürliche See Tirols.
Der See wird im Sommer zum Baden und für verschiedene Wassersportarten wir Surfen, Segeln, Fischen und zum Tauchen genutzt. Im Winter begeistert der zugefrorene See mit seiner verschneiten Landschaft.
365 Tage im Jahr kann man am Plansee tauchen – die Karten kann man direkt am See käuflich erwerben.

Im Plansee erwarten Sie nicht nur Saiblinge, Karpfen und Forellen, sondern auch Grillen und Krebse.
Das Tauchen im Plansee ist an drei gekennzeichneten Tauchzonen erlaubt und nur mit Tauchgenehmigung.
Wovon schwärmen wohl die meisten Taucher? Beeindruckend sind die Reste einer Kutsche die bei ca. 13 Metern Tiefe zum Vorschein kommen. Auch ein Schlitten ruht im See – man munkelt, dass vor ca. 80 Jahren ein Holztransporter im Winter eingebroch sei. All diese Sehenswürdigkeiten findet ihr in der Tauchzone „Planseecamp“.

Findet jemand auch das Ruderboot oder den Heuwagen? In der Tauchzone „Hotel Forelle“ könnte man auf diese Schätze stoßen.
Ganz andere Gegenden ertaucht man im „Kaiserbrunnen“. Schotterhalden erwarten uns nach den ersten Metern – danach tauchen wir wortwörtlich in den Schlamm. Angekommen kann man Süßwasserpolypen erkunden, bestaunen und fotografieren.
Auch Eistaucher kommen nicht zu kurz – mit gültigem Eistauchschein und ungefähr 80 Tauchgänge ist das kein Problem. Zusätzlich kann im Planseecamp ein Eistauchseminar für den Eistauchschein durchgeführt werden.

Wissenswertes:

Maximale Tiefe: 78 Meter
Länge: 5 Kilometer
Sichtweite: 25 Meter
Tauchzonen: Planseecamp, Hotel Forelle und Kaiserbrunnen
Wasserqualität: Trinkwasserqualität
Hochsommer-Temperatur: 20°C – 22°C
Eistauchen: Ja!

Urisee

Ein kleinerer, aber dennoch wunderschön gelegener See in Reutte können spannende Eindrücke und Erlebnisse gesammelt werden.
Die Sichtweiten sind von den Jahreszeiten her sehr unterschiedlich. Sie können zwischen 3 bis hin zu 20 Meter variieren.
Zahlreiche Bäume, Fische und andere Sehenswürdigkeiten lassen jeden Taucher staunen.

Fünf Plattformen stehen zur Verfügung – und im Winter geht es dann zum Eistauchen an den Urisee.
Begeisterte Taucher finden eine unfassbar schöne Holzschnitzkunst. „Michl“, ein Baumstamm mit einem frechen Gesicht, begrüßt alle Taucher, die unter Wasser bei ihm vorbeitauchen.
Lasst euch selber vom Urisee faszinieren und taucht ein in eine andere Welt!

Tauchgenehmigungen
Herr Michael Kuen
Telefon: +43 (0)5672 21099
E-Mail: info@joyce-reutte.at.

Wissenswertes:
Maximale Tiefe: 38 Meter
Fläche: 5,7 ha
Sichtweite: 7-20 Meter
Hochsommer-Temperatur: 23°C
Eistauchen: Ja!
Strandbad: Ja!

Wie ihr sehen könnt, gibt es bei uns sehr viele Möglichkeiten, die Naturparkregion Reutte zu entdecken.
Wer die Region einmal ganz anders sehen will, kann sie unter Wasser bestaunen.

Wir wünschen euch jetzt schon sehr viel Spaß! 🙂