Heute habe ich frei, es ist ein wunderschöner Sonnentag. Ich denke spontan an eine Fahrradtour. Ich muss noch schnell überprüfen ob der Akku  meines E-Bikes aufgeladen ist, – ja, der Strom dürfte sich für eine Tour am Lechradweg von Vils nach Weißenbach, über Rieden und Reutte wieder zurück, ausgehen.

Von Vils radle ich am Stockschützenplatz und Ranzenhof vorbei durch das Ranzental, dort geht es schön abwärts nach Musau hinein. Der Radweg führt durch den Ort und dann ein kurzes Stück neben der Hauptstraße bis zum Gasthaus Bärenfalle. Dort geht es über Oberletzen schön schattig weiter. Bei Lechaschau fahre ich den Lechdamm entlang. Dort wartet ein schöner Lechweg- Rastplatz mit Holztisch und Holzbank auf mich, damit ich mich kurz stärken kann. Jetzt ist der Radweg asphaltiert und ich fahre an Höfen und dem Fischteich vorbei durch den Kiefernwald bis nach Weißenbach. Dort verwende ich die Unterführung der Hauptstraße um auf die Lechbrücke hinüber nach Rieden zu gelangen. Ich knipse schnell noch ein Foto vom schönen Lech.

Lechbrücke Rieden

Langsam bekomme ich Hunger und freue mich schon auf das Gasthaus Kreuz in Rieden, das betreibt eine ehemalige Schulkollegin von mir. Dort werde ich sicher wieder sehr gute Tiroler Wirtshaustradition erleben und super essen. Ich bestelle den Garnelensalat, eine gesunde leckere Schüssel mit knackigem gemischtem Salat, ein schöner Spieß mit gebratenen Garnelen und frischem Lachs, 4 Töpfchen mit verschiedenen hausgemachten Dressings, dazu 1 Körbchen Brot. Fam Saletz wir d ihrem Ruf als Genuss- und Naturparkwirt auch mit den anderen angebotenen Speisen, wie z.B. Hausmannskost oder dem Backhendl, mehr als gerecht. Im urigen Gastgarten lässt es sich bei diesem Wetter schön sitzen.

Salatteller Gasthof Kreuz

Aber ich habe ja noch einige Kilometer vor mir und starte wieder los, diesmal auf der anderen Seite des Lechs, Richtung Ehenbichl. Jetzt könnte ich weiterfahren um direkt in den Ort Reutte zu gelangen und eine Kugel Eis essen, aber nein, ich nehme den Radweg über die Hängebrücke nach Höfen um auf der anderen Seite des Flusses über  Lechaschau, Oberletzen, Musau zurück nach Vils zu gelangen.
So jetzt bin ich trotz E-Bike doch ganz schön müde aber bei diesem herrlichen Wetter unsere Radwege zu befahren, ist ein einmaliges Erlebnis!