Ein feines und beliebtes Rezept sind die Spinatspätzle mit Schinken.
Eine Hauptspeise, die der ganzen Familie schmeckt.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen, lasst es euch schmecken! 🙂

Zutaten für Spätzle:

  • 400 g griffiges Mehl
  • 4 Eier
  • 200 g passierten Spinat (TK)
  • 1 EL Öl
  • Salz
  • Muskatnuss

Zutaten Sauce:

  • 1 Zwiebel
  • 200 g Schinken
  • 1 Becher Kräuterstreichkäse
  • 1/4 Liter Sahne
  • Petersilie
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss

Für die Spinatspätzle mit Schinken zuerst den Spinat auftauen lassen und wenn nötig mit dem Stabmixer pürieren. Nun aus Mehl, Eiern, Öl, Salz und Muskatnuss einen zähflüssigen Teig bereiten – anschließend etwas rasten lassen.

In der Zwischenzeit den Schinken in Würfel schneiden, die Zwiebel schälen und ebenfalls fein hacken. In einem Topf ein wenig Öl erhitzen und die Zwiebel und den Schinken anbraten.
Kräuterstreichkäse hinzugeben und mit der Obers ablöschen – anschließend einkochen lassen.
Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Petersilie abschmecken.

Nach der Rastzeit des Teiges, in einem Topf das Salzwasser zum Kochen bringen.
Nun den Teig mittels einer Spätzlepresse in das Wasser pressen. Wenn die Spätzle an der Wasseroberfläche
schwimmen, abseihen und warm stellen.

Jetzt nur noch die Spätzle mit der Sauce vermengen, nochmals kurz erwärmen und anrichten.

Ich wünsche euch viel Freude und Spaß beim Nachkochen – einen guten Appetit! 🙂

Serviervorschlag

Wer mag, kann die Spinatspätzle mit Schinken-Sauce in eine feuerfeste Form geben, mit Käse belegen und im
Backrohr bei 200 Grad Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten backen 🙂